Slide Slide Slide

Jedes Kind hat das Recht, sich sicher zu fühlen
und glücklich aufzuwachsen.

Misshandlungen, Missbrauch und Vernachlässigung sind gesetzlich verboten!

Kinder- und Jugendschutz geht alle an

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg macht es sich zur Aufgabe, Missstände aufzuspüren und sich für Kinder einzusetzen. Von Politik und Verwaltung wird verantwortungsvolles Handeln gefordert.

Daher ist es das Ziel der Fachstelle für Kinder- und Jugendschutz und der Kreisjugendpflege, die jungen Menschen zu unterstützen und zu schützen. Die Aufgaben der beiden Fachgebiete verstehen sich als laufende Prozesse ohne Altersgrenzen, die ineinander überfließen und den Kinder- und Jugendschutz als Einheit sehen. Dafür werden Angebote geschaffen, Einrichtungen gefördert, aufgeklärt und sensibilisiert und Kinder sowie Jugendliche, BürgerInnen, Ehrenamtler und Fachkräfte beraten.

Neben der Fachberatung und Risikoeinschätzung einer möglichen Kindeswohlgefährdung haben auch Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit oberste Priorität. 

Für den Landkreis bedeutet es, das Schaffen einer sensibilisierten und aufgeklärten Gesellschaft, die der Thematik Kinder- und Jugendschutz mit einem deutlichen / entschlossenen Bewusstsein gegenübertritt. Dafür sollen die Kinderrechte geachtet und umgesetzt werden.

Kinder und zum Teil auch Jugendliche können sich gegen Fehlentwicklungen der Gesellschaft, gegen Missstände und Vernachlässigung nicht wehren. Sie können ihre Interessen noch nicht formulieren, deshalb brauchen sie eine Lobby. Sie brauchen Menschen, die ihre Interessen vertreten und sich dafür einsetzen.

Für den Schutz und die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen sind auch viele Menschen zuständig. Schützen Sie Kinder und Jugendliche durch Ihr Handeln! Kümmern Sie sich um Betroffene und suchen Sie Hilfe.

Diese Homepage ist entstanden, um ALLE bei dieser Aufgabe zu unterstützen.

Dafür haben wir als Projektkoordinator*innen von der Fachstelle Kinder- und Jugendschutz und der
Kreisjugendpflege für SIE viele relevante Informationen zum Thema
Kinder- und Jugendschutz zusammengefasst.

 

Pressemitteilung Nr. 350 vom 21. Juli 2021

Die Jugendämter in Deutschland haben im Jahr 2020 bei fast 60 600 Kindern und Jugendlichen eine Kindeswohlgefährdung festgestellt. Das waren rund 5 000 Fälle oder 9 % mehr als 2019. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, haben die Kindeswohlgefährdungen damit im Corona-Jahr 2020 den höchsten Stand seit Einführung der Statistik im Jahr 2012 erreicht. Bereits in den beiden Vorjahren war die Zahl der Kindeswohlgefährdungen deutlich – und zwar um jeweils 10 % – gestiegen.

Für die komplette Pressemitteilung klicken Sie hier.

 

Unser Ziel ist die Sensibilisierung der Öffentlichkeit, der Fachkräfte und der Kinder- und Jugendlichen. Wir wollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch Wissen, Offenheit, Aufmerksamkeit, Vertrauen und Handeln schützen und unterstützen.

Dafür stellen wir eine Auswahl an Informationsmaterialien, Formularen, Handlungsschritte, Links, AnsprechpartnerInnen, Veranstaltungen und aktuelle News zur Verfügung.

Jede(r) soll so mit wenigen Klicks das finden, was sie/er braucht und sucht.

Diese Homepage ist aus dem Projekt „DAN für Kinder- und Jugendschutz – WIR gegen sexualisierte Gewalt“ entstanden und ein Teil der integrierten Sozialplanung im Landkreis Lüchow-Dannenberg. Der Kinder- und Jugendschutz soll damit noch nachhaltiger in der Region durch die Fachstelle Kinder- und Jugendschutz und durch die Kreisjugendpflege etabliert werden.

Ein Projekt der Fachstelle Kinder- und Jugendschutz & Kreisjugendpflege des Landkreises Lüchow-Dannenberg.

Gefördert von:

WIR SIND FÜR SIE DA

Fachstelle Kinder- und Jugendschutz & Kreisjugendpflege

Wir möchten, dass alle Kinder und Jugendlichen gut und gesund aufwachsen können. Misshandlungen, Missbrauch und Vernachlässigung sind gesetzlich verboten. 

Susan Fuhrmann, Mathias Niebuhr